dreidimensionales Wohlbefinden

Ich bin überzeugt, dass wir uns im Spannungsfeld von mentalem Wissen, emotionalem Fühlen und sozialen Interaktionen entwickeln. Diese Entwicklung kann in verschiedene Richtungen gehen. Sind wir zu stark in einer Position, wirkt sich das auf die anderen aus. Durch das Reaktivieren, Stärken und Entdecken eigener Ressourcen entfalten wir unsere ganze Persönlichkeit und kommen damit wieder ins Gleichgewicht.

Beim Erstellen meiner Diplomarbeit im Bereich der Hypnotherapie, habe ich mich stark mit den Zusammenhängen zwischen Herausforderung / Problematik und den eigenen Ressourcen auseinandergesetzt. Dabei habe ich das hier gezeigte Modell entwickelt. Dieses Modell besagt, dass jedes Ungleichgewicht Auswirkungen auf eine andere Ebene unserer Persönlichkeit hat. Daher gilt es die Ursache für das Ungleichgewicht zu finden und zu eliminieren. Eine unmittelbare Veränderung wird sich bei allen Parametern einstellen und somit entwickelt sich die Persönlichkeit stetig positiv weiter. 

In meinem Coaching-Atelier habe ich dieses Modell bei meinen Klienten um- und eingesetzt und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass wir in diesem Spannungsfeld lernen, erkennen und entwickeln. Auch in meinem Bekannten und Familienkreis hat sich meine Theorie bislang bestätigt. Stärken wir also unsere Ressourcen, tragen wir sorgen zu unseren Fähigkeiten und machen wir uns bewusst was uns ausmacht und wer wir sind, fällt uns die Auseinandersetzung mit den Herausforderungen des Alltags stetig leichter. 

Ich freue mich meine Erfahrungen mit meinem Modell für ein ressourcen-orientiertes, dreidimensionales Wohlbefinden an Sie weiterzugeben. 

1/5